Beethoven bei uns

Gesprächskonzert in der Stadtbibliothek

Melodien von Ludwig van Beethovens Sonaten und Sinfonien erklingen am Samstag, 14. Dezember, 14 Uhr, in einem Gesprächskonzert in der Stadtbibliothek im K3. Moderator Andreas Flad erläutert jeweils die Thematik und Entstehung des Musikstücks.

 

Beethoven tat sich nach eigener Aussage schwer, gesungene Worte für Sängerinnen und Sänger zu finden. Aus diesem Grund hat der Beethovenverehrer Friedrich Silcher zahlreiche Melodien aus Beethovens Sonaten und Sinfonien zu Liedern für eine Singstimme eingerichtet. Somit sind dank dem Volksliedersammler und ersten Tübinger Universitätsmusikdirektor einige Lieder in die Bestände des kollektiven Repertoires übergegangen.

 

Das Gesprächskonzert findet im Rahmen des deutschlandweiten Hauskonzerte-Events „Beethoven bei uns“ statt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.