Vortrag zu Elisabeth Kalko

Donnerstag, 17. Oktober, 18 Uhr, „Heilbronner Köpfe“

Am Donnerstag, 17. Oktober, spricht Dr. Elke Schulz-Hanßen über die aus Heilbronn stammende Naturwissenschaftlerin Elisabeth Kalko (1962 – 2011). Der Eintritt ist kostenfrei. <

Schon während ihrer Schulzeit am Justinus-Kerner-Gymnasium Heilbronn zeigte sich bei Elisabeth Kalko ein starkes Interesse an Ökologie und an den Naturwissenschaften. Sie wurde eine der jüngsten Professorinnen in Deutschland und galt international als bedeutende Tropenforscherin und Ökologin. Vor allem in der Erforschung der Fledermäuse in ihren jeweiligen Ökosystemen zählte Elisabeth Kalko zu den weltweit führenden Experten. Nach Elisabeth Kalko, die auf einer Forschungsreise verstorben ist, wurde in der experimenta ein Labor benannt.

Der Vortrag – eine Gemeinschaftsveranstaltung von experimenta, Stadtarchiv und Volkshochschule Heilbronn – findet in der experimenta statt (Altes Gebäude, Kubus in e2). Im Anschluss an den Vortrag kann das Elisabeth-Kalko-Labor besichtigt werden.

Aus Platzgründen ist eine Anmeldung bis Montag, 14. Oktober, bei der experimenta, Telefon 07131 887950 oder E-Mail info@experimenta.science erwünscht.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.