Baustellenkontrolle durch den Zoll

Am 27. November 2018 kontrollierten Einsatzkräfte der Heilbronner Finanzkontrolle Schwarzarbeit ab 8:00 Uhr die Beschäftigungsverhältnisse einer Großbaustelle in Bad Wimpfen.

Aufgrund des Ausmaßes und der Größe der Baustelle waren über 85 eigene Vollzugsbeamte sowie weitere 55 zugezogene Einsatzkräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der angrenzenden Hauptzollämter Karlsruhe und Stuttgart mit in die Prüfung auf der Lidl-Großbaustelle in Bad Wimpfen eingebunden.

Neben einem gesetzlich bestehenden Prüfauftrag für einen genehmigungspflichtigen Werkvertrag einer vor Ort agierenden ausländischen Baufirma nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz prüften die Zöllner auch alle vor Ort angetroffen Arbeitnehmer der insgesamt 17 Betriebe auf Grundlage des Schwarzarbeiterbekämpfungsgesetzes.

Ziel war es gesetzlich bestehende Meldepflichten zur Sozialversicherung, bestehende Mindestlohnvorschriften und aufenthaltsrechtliche Bestimmungen der auf der Baustelle eingesetzten Arbeitnehmer zu kontrollieren.

Bei der Maßnahme unterstützten ebenfalls sechs Polizeistreifen und zwei Polizeihundeführer mit ihren Tieren.

Nach Abschluss der insgesamt 282 Personenbefragungen vor Ort, war die Prüfmaßnahme gegen 13:00 Uhr abgeschlossen. Die weitere Bearbeitung des Prüfverfahrens erfolgt u. a. mittels Prüfung der vor Ort erhobenen Geschäftsunterlagen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.