Schlägerei am Heilbronner Hauptbahnhof

Zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen ist es am Freitagabend (31.08.2018) gegen 22.55 Uhr am Heilbronner Hauptbahnhof gekommen.

Ersten Ermittlungen zu Folge geriet ein 19-Jähriger mit einem 21-Jährigen sowie dessen 24-jährigen Begleiter zunächst in verbale Streitigkeiten. Im weiteren Verlauf entwickelte sich am Bahnsteig 1 offenbar eine körperliche Auseinandersetzung zwischen allen drei Beteiligten syrischen Staatsangehörigen. Eine alarmierte Streife der Bundespolizei trennte die Personen voneinander und verbrachte diese, gemeinsam mit zwischenzeitlich ebenfalls alarmierten Streifen der Landespolizei, auf das Bundespolizeirevier Heilbronn. Der 19-Jährige erlitt durch den Vorfall augenscheinlich Kratz- sowie Schürfwunden im Gesicht, an den Händen und im Schulterbereich. Der 24-Jährige wies eine Prellung im Brustbereich sowie eine Schürfwunde an der Stirn auf. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer +4971318882600 entgegengenommen.

Zwei Festnahmen am Heilbronner Hauptbahnhof
Beamte des Bundespolizeireviers Heilbronn haben am Wochenende zwei 36- und 64 Jahre alte Männer im Heilbronner Hauptbahnhof festgenommen. Die Polizeibeamten überprüften am Freitagabend (31.08.2018) gegen 17.30 Uhr die Personalien des 36-Jährigen im Rahmen einer Personenkontrolle. Hierbei stellte sich heraus, dass der bereits wegen Körperverletzung verurteilte bulgarische Staatsangehörige von der Staatsanwaltschaft Heilbronn mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde, da er die gegen ihn verhängte Geldstrafe nicht bezahlt hatte. Der wohnsitzlose Mann konnte die noch offene Strafe nicht begleichen, sodass er nun ersatzweise für 80 Tage ins Gefängnis muss. Bundespolizisten brachten den 36-Jährigen anschließend in eine Justizvollzugsanstalt. Einer Ersatzfreiheitsstrafe von 20 Tagen entging am Sonntagvormittag (02.09.2018) der 64-jährige Mann nur knapp. Eine Streife der Bundespolizei nahm den bereits wegen Erschleichens von Leistungen verurteilten kosovarischen Staatsangehörigen gegen 11.30 Uhr fest, da er ebenfalls von der Staatsanwaltschaft Heilbronn mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde. Nachdem der Mann die noch offene Strafe beglichen hatte, konnte er das Bundespolizeirevier Heilbronn wieder verlassen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.