Medikamente ohne Nebenwirkungen entsorgen

Tipps der Entsorgungsbetriebe Heilbronn

Jeder hat schon Medikamente, zumindest vorübergehend eingenommen. Bei Durchsicht der Hausapotheke stellt sich dann die Frage: Wohin mit abgelaufenen Tabletten, nicht mehr benötigtem Hustensaft oder den Augentropfen vom vergangenen Jahr? Dazu rät Dr. Beate Gehring von der Heilbronner Entsorgungsbetriebe:

Nicht aufgebrauchte oder abgelaufene Tabletten, Kapseln, Salben oder Tropfen und Säfte müssen über die Restmülltonne entsorgt werden. Der Restmüll wird in der Müllverbrennungsanlage verbrannt. Dabei werden auch Arzneimittelreste sicher entsorgt.

Tabletten und Kapseln können mit der Blisterverpackung in die Restmülltonne gegeben werden, ebenso wie Tuben mit Arzneisalben oder Flaschen mit Tropfen und Säften. Dabei sollten die Medikamente so in der Restmülltonne entsorgt werden, dass keine Gefährdung für Kinder und unbefugte Dritte ausgeht. Das heißt, beim Öffnen des Behälters sollten sie nicht sichtbar sein.

Die Umverpackungen aus Karton und die Beipackzettel gehören in die Blaue Tonne oder als Altpapier zum Recyclinghof.

Auf keinen Fall dürfen Medikamente wie Tabletten, Kapseln und Salben, vor allem aber auch keine flüssigen Medikamentenreste in Form von Tropfen und Säften über die Toilette oder das Waschbecken entsorgt werden. Denn sonst gelangen deren Wirkstoffe in den Wasserkreislauf. Auch in modernen Kläranlagen können diese nicht vollständig abgebaut werden. Die Wirkstoffe gelangen dann in Flüsse und Seen und gefährden dort Tiere und Pflanzen.

Rückstände von häufig genutzten Arzneimitteln, etwa von Schmerzmitteln und Hormonen, können inzwischen in unseren Gewässern nachgewiesen werden.
Größere Mengen zur Schadstoffsammlung

Größere Mengen an nicht mehr benötigten Medikamenten, wie sie zum Beispiel bei einer Haushaltsauflösung anfallen, Zytostatika und alte Fieberthermometer mit Quecksilberfüllung gehören zur Schadstoffsammlung. Die Termine der mobilen Schadstoffsammlung in Heilbronn sind im aktuellen Abfallratgeber oder auf der Internetseite der Stadt Heilbronn unter http://www.heilbronn.de/abfallentsorgung zu finden.

Apotheken sind übrigens nicht verpflichtet, Altmedikamente zurückzunehmen. Wenn Altmedikamente von Apotheken zurückgenommen werden, ist dies ein freiwilliger Service für die Kunden.

Tipp:

· Überprüfen Sie immer den Bestand Ihrer Hausapotheke, bevor Sie neue Medikamente kaufen

· Lassen Sie sich beim Kauf über die richtige Packungsgröße beraten

· Entsorgen Sie Medikamente nicht in der Toilette oder im Waschbecken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.