Erneut mehr Fahrzeuge in Heilbronn

Halbjahresbilanz der städtischen Kfz-Zulassungsstelle

In Heilbronn gibt es erneut mehr Kraftfahrzeuge als in den Vorjahren. Insgesamt sind zur Jahreshalbzeit (Stand: 30. Juni) 84 397 Fahrzeuge im Stadtkreis registriert. Das sind rund 1600 mehr als im Vorjahr und 7300 mehr als noch vor fünf Jahren. „Seit langem beobachten wir beim Heilbronner Fahrzeugbestand eine Entwicklung, die stetig nur in eine Richtung zeigt – und zwar nach oben“, sagt Hermann Gollhofer, Leiter der städtischen Kfz-Zulassungsstelle, mit Blick auf die aktuellen Zahlen in seiner Statistik.

Einen möglichen Grund liefert Gollhofer gleich mit: „Die Einwohnerzahl in Heilbronn ist in den letzten Jahren stark gestiegen – und das spiegelt sich eben auch in den Neu- bzw. Ummeldungen wider.“ So stieg die Bevölkerungszahl von 120 367 Einwohnern im Juni 2013 auf zuletzt 128 257 Einwohner – das allein ist ein Plus von rund 8000 Menschen. Zugleich bleibt die Versorgungsquote der Haushalte mit motorisierten Fahrzeugen hoch: „Bei insgesamt über 63 000 Heilbronner Haushalten nennt rein rechnerisch jeder Haushalt ein Fahrzeug sein Eigen, und zusätzlich unterhält fast ein Drittel dieser Haushalte auch noch ein Zweitgefährt“, so Gollhofer.

Unverändert ist der große Anteil des Autos an der Fahrzeugflotte. So geht das Plus bei der Gesamtbilanz vor allem auf einen gestiegenen Pkw-Anteil zurück: Erfasst hat die Kfz-Zulassungsstelle aktuell 66 550 Autos. Das sind 1100 mehr als im Juni 2017 – und rund 5500 mehr als vor fünf Jahren im Jahr 2013. Ebenfalls gestiegen ist die Zahl der Lkw. Hier beträgt die Zunahme 262 Fahrzeuge, insgesamt sind derzeit 4883 Lkw in Heilbronn gemeldet. Im Fünf-Jahres-Vergleich ist die Lkw-Zahl sogar um 1259 Lastkraftwagen gestiegen.

Die drittgrößte Fahrzeuggruppe stellen nach den Autos und den Lkw die Motorräder: Ihre Zahl liegt derzeit mit 4618 Zulassungen im Vergleich zum Vorjahr um 111 Zweiräder höher. Zudem machen Busse (88, plus 1) sowie Anhänger und sonstige Spezialfahrzeuge (8258, plus 99) einen beträchtlichen Anteil aus.

Anteil von E-Autos und Hybridfahrzeuge

Erneut angestiegen ist die Zahl der Elektro-Autos, deren Zahl in Heilbronn derzeit 108 Fahrzeuge beträgt. „Das sind 16 E-Autos mehr als vor einem Jahr“, zitiert Gollhofer seine Statistik. Auf niedrigem Niveau ist das eine Steigerung von rund 17 Prozent. Vergleicht man die aktuelle Zahl mit dem Stand vor fünf Jahren – damals gab es 30 E-Autos in Heilbronn –, so hat sich der Bestand an E-Autos seither um 260 Prozent erhöht.

Eine größere Rolle als die Elektro-Autos spielen unter den klimafreundlichen Fahrzeugen in Heilbronn derzeit die Hybridelektrofahrzeuge. „Davon sind insgesamt 575 Fahrzeuge bei uns gemeldet“, berichtet Gollhofer. Ihre Antriebsenergie beziehen diese Fahrzeuge sowohl aus einem integrierten Elektro-Akku sowie aus einem Kraftstofftank.

Unterschieden werden Hybridfahrzeuge generell in „Plug-in-Hybride“, die von außen aufladbar sind (86 Fahrzeuge in Heilbronn) und in diejenigen Fahrzeuge, die sich nicht von außen aufladen lassen, d.h. während der Fahrt von selbst aufladen (489 Fahrzeuge in Heilbronn). Hinzu kommt: Für „Plug-in“-Fahrzeugen ist seit 1. Januar vorgeschrieben, dass sie mindestens 40 Kilometer am Stück mithilfe von Elektroenergie zurücklegen können müssen. Ist dies gegeben, erhalten sie ein „E“-Kennzeichen.

Mehr Oldtimer auf Heilbronns Straßen

Zugleich sind auf den Straßen auch zunehmend Fahrzeuge unterwegs, die ein „H“-Kennzeichen führen. Mit diesem Zusatz am Ende des Nummernschildes können auf Antrag Fahrzeuge ausgestattet werden, wenn sie 30 Jahre alt und – durch ein Gutachten bestätigt – weitgehend im historischen Originalzustand sind. Dies bringt Vorteile mit sich: Unter anderem fällt für den Halter nur eine pauschale Steuer an.

Derzeit sind in Heilbronn 759 dieser Oldtimer gemeldet. Davon besitzen 33 ein saisonales „H“-Kennzeichen – dieses auf eine Saison begrenzte Nummernschild wird seit einer Änderung der Fahrzeugzulassungs-Verordnung seit 1. Oktober 2017 ausgestellt. Damit verringert sich für Halter noch einmal die zu zahlende Steuer sowie die Versicherungsprämie.

Der Trend zum „H“-Kennzeichen ist ein vergleichsweise junges Phänomen. Gab es im Vorjahr insgesamt 628 Stück, so waren es vor fünf Jahren nur 351. Und 2012 – also vor sechs Jahren – gab es in Heilbronn sogar nur 117 Fahrzeuge, deren fortgeschrittenes Alter auf dem Kennzeichen dokumentiert war.

Online-Termine verkürzen Wartezeit

Die städtische Kfz-Zulassungsstelle kann nicht nur vor Ort, sondern auch online über http://www.heilbronn.de kontaktiert werden. Sehr hilfreich ist dabei die Möglichkeit, online Termine zu reservieren. „Wir haben pro Tag im Schnitt 120 Besucher, aber nur sechs bis acht reservieren sich vorab über das Internet einen Termin“, bedauert Gollhofer. „Dabei kann ein Online-Termin die Wartezeit vor allem zu den Stoßzeiten – also ab 10.30 Uhr vormittags und ab 16 Uhr am Mittwochnachmittag – erheblich verkürzen.“ Wichtig sei dabei allerdings, den Termin auch wirklich bei der für den Stadtkreis zuständigen Zulassungsstelle zu vereinbaren – und nicht bei der benachbarten Dienststelle des Landkreises.

Ein weiterer Online-Service des 14-köpfigen Teams bei der Zulassungsstelle ist das Wunschkennzeichen, das über die städtische Webseite reserviert werden kann. Die Zuteilung des Kennzeichens verteuert sich damit nur um 2,60 Euro auf 12,80 Euro. Reserviert werden können Kombinationen mit einem Buchstaben und vier Ziffern sowie zwei Buchstaben und vier Ziffern.

Die städtische Kfz-Zulassungsstelle in der Lerchenstraße 40 (Gebäude Landratsamt) hat montags und donnerstags von 7.30 bis 15 Uhr geöffnet, dienstags und freitags von 7.30 Uhr bis 13 Uhr und mittwochs von 7.30 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.heilbronn.de, „Bürger & Rathaus“, Bürgerservice A-Z, Kfz-Zulassungsstelle sowie beim telefonischen Bürgerservice unter Telefon 07131 56-3636.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.