Innenstadt fit für die Zukunft machen

Masterplan Innenstadt wird fortgeschrieben

„Eine zukunftsfähige, attraktive, lebendige Heilbronner Innenstadt steht für eine hohe Lebensqualität und ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor für die Stadt Heilbronn“, so kommentiert Erster Bürgermeister Martin Diepgen die Hintergründe der Arbeit am Masterplan Innenstadt. Mit der Gesellschaft für Markt und Absatzforschung GMA wurde dafür ein kompetenter Partner gefunden.

Gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern der Lenkungsgruppe zur Fortschreibung des Masterplans Innenstadt – Bürgermeister Wilfried Hajek, Geschäftsführer Steffen Schoch sowie City-Managerin Irina Scharfetter von der Heilbronn Marketing GmbH und Thomas Gauß als Vorsitzender der Stadtinitiative Heilbronn sowie die städtischen Wirtschaftsbeauftragten Stefan Ernesti und Florian Nader – koordiniert Diepgen die Arbeit der GMA. Diese ist aus dem Vergabeverfahren als Beratungsunternehmen für die Fortschreibung hervorgegangen und hat Ihre Arbeit am Masterplan aufgenommen.

Die Fortschreibung dieses besonders wichtigen Innenstadtentwicklungskonzeptes wurde vom Gemeinderat in Auftrag gegeben. Es stehen der Verwaltung dafür rund 40 000 Euro zur Verfügung. Die Veröffentlichung mit Präsentation des Konzeptes ist für das Spätjahr 2018 avisiert.

„Für Heilbronn ist die Weiterentwicklung des Masterplans Innenstadt ein großer Gewinn“, so Diepgen. Denn Digitalisierung, Onlinehandel, Demografischer Wandel sowie verändertes Kunden- und Mobilitätsverhalten seien die Haupttreiber eines rasanten Wandels in den Innenstädten. Aus diesem Grund richtet die Stadt Heilbronn ihren Blick weiter Richtung Zukunft. Diepgen: „Der Masterplan Innenstadt als umfassendes, abgestimmtes Strategiekonzept wird dabei zu einem wichtigen Werkzeug werden, die Heilbronner Innenstadt zukunftsfähig aufzustellen.“ Thomas Gauß ordnet dies ähnlich ein: „Für den Handel und die Gastronomie ist ein konsequenter und auf die aktuellen Entwicklungen angepasster Masterplan ein wesentlicher Faktor. Deswegen beteiligen wir uns als Stadtinitiative sehr gerne aktiv an dessen Entwicklung.“

Dr. Stefan Holl von der GMA sieht für die Erarbeitung einen dreistufigen Prozess vor:

  • Erster Schritt stellt die Ist-Analyse mit daraus abgeleiteten Zielen und Leitbildern dar. Als Orientierung und inhaltlicher Rahmen dient die Stadtkonzeption 2030.
  • Zweiter Schritt ist die Dialogphase, welche stark von Interviews und Workshops mit Experten und Akteuren der Innenstadt geprägt sein wird. Währenddessen können die Bürger durch eine breite Bürgerbeteiligung über Veranstaltungen, aber auch im Internet, ihre eigenen Beiträge für die Heilbronner Innenstadt von Morgen einbringen.
  • Dritter und letzter Schritt der Bearbeitung wird die Ergebnissicherung und die Verdichtung der Maßnahmenvorschläge zum umsetzungsorientierten Masterplan Innenstadt sein.

Dieser weiterentwickelte Masterplan Innenstadt wird die Handlungsoptionen der Innenstadt nachhaltig verbessern, was letztendlich der Erhöhung der Zukunftsfähigkeit zugutekommt. Dies habe schon der Masterplan Innenstadt von 2008 eindrücklich gezeigt. „Er war der Impulsgeber für viele positive Entwicklungen und Projekte in der Innenstadt, angefangen von den Entwicklungen an der Neckarmeile, flankiert von den aus dem Masterplan resultierenden städtebaulichen Gestaltungsmaßnahmen wie dem Kiliansplatz oder der Neugestaltung der Allee“, so Baubürgermeister Wilfried Hajek.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s