Gute Verkaufsbilanz bei Gewerbeflächen

2017 rund 4,3 Hektar veräußert

Weiterhin hoch war auch im vergangenen Jahr die Nachfrage nach Gewerbeflächen der Stadt Heilbronn. Entsprechend positiv ist die Verkaufsbilanz des Amts für Liegenschaften und Stadterneuerung: Es konnte 2017 rund 4,3 Hektar Gewerbeflächen veräußern. Der Gesamterlös lag bei rund 4,4 Millionen Euro.

Schwerpunkte beim Verkauf von Gewerbeflächen waren 2017 der Zukunftspark Wohlgelegen sowie Flächen im Businesspark Schwabenhof.

Erster Bürgermeister Martin Diepgen ist ausgesprochen zufrieden mit den Verkaufszahlen des Jahres 2017: „Die allgemein hohe Dynamik unserer Stadt schlägt sich seit Jahren auch in einer starken Nachfrage nach Gewerbeflächen nieder. Attraktive Gewerbeflächen und damit im Stadtgebiet Unternehmen Entwicklungsmöglichkeiten anbieten zu können, genießt innerhalb der Stadtverwaltung hohe Priorität.“ Da die derzeit noch vorhandenen freien Gewerbeflächen auf absehbare Zeit nicht mehr ausreichend seien, sei es Ziel, in den kommenden Jahren das Gewerbegebiet Steinäcker zu erschließen.

Auch wenn sich Sondereffekte der vergangenen Jahre – wie die Verkäufe im Zukunftspark Wohlgelegen an die Stadtsiedlung, die Ansiedlung von Audi in den Böllinger Höfen oder die Verkäufe der Industriebrache in der Albertistraße – in den kommenden Jahren nicht wiederholen ließen, sei eine weitere Ausweisung von Gewerbeflächen in den Steinäckern wirtschaftspolitisch enorm wichtig, betonte Diepgen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.