Steht Flüchtlingswohnheim zum Verkauf?

Nur ein Spekulationsobjekt in der Mönchseestraße?

„FWV-Stadtrat und Rechtsanwalt Malte Höch ist zusammen mit dem Schwaigerner Bauunternehmen ‚Varese & Varese GbR‘ Inhaber der Höch & Varese GbR. Mit ihr hat die Stadt einen langfristigen Mietvertrag abgeschlossen, wie Rathaussprecher Anton Knittel bestätigt. Dem ‚G’schmäckle‘ bei solchen Konstruktionen hat man vorgebeugt: Das Regierungspräsidium habe es gebilligt, dass sich die Stadt hier einmietet“, schrieb die Rhein-Neckar-Zeitung vor einem Jahr.
Großes Schweigen herrschte über die Konditionen, die die Stadtverwaltung mit der Gesellschaft ihres Stadtrates abgeschlossen hatte. (Wir berichteten)

Doch schon jetzt steht die Immobilie offenbar in 3 Teilen zum Verkauf, wie sie eine Karlsruher Immobilienvermittlung unter der Immobilienplattform Scout24 anbietet.
Ein Angebot wird als Wohnanlage mit einer vermietbaren Fläche von ca. 185 m² ausgeschrieben. Angepriesen wird sie mit dem Slogan „KOMPLETT SANIERT! 12 Jahres-Mietvertrag mit der Stadt!“
Der Kaufpreis wird „ab 439.000 €“ und die „Mieteinnahmen p.a. (Ist)“ mit 1.852 € deklariert.
Doch „per annuum“ dürfte dies wohl kaum ein Anreiz sein, eher pro Monat, oder?
Das nächste Angebot aus dem Beritt lautet auf 899.000 € für 380 m² Gesamtfläche.
Auch hier wieder mit dem Slogan „KOMPLETT SANIERT! 12 Jahre-Mindestvertrag mit der Stadt!“
Hier sollen die „Mieteinnahmen p.a. (Soll) 4.770 €“ betragen, was sich auch in diesem Fall als Monatsmiete wesentlich besser anhören ließe.
Ein drittes Teilstück („KOMPLETT SANIERT! PERFEKT FÜR STUDENTEN“) umfaßt 190 m².
Der Kaufpreis lautet „ab 538.000 €“ und soll Mieteinnahmen p.a.in Höhe von 34.200 € erbringen.
Ähnlich liest sich ein weiteres Angebot: Mit „KOMPLETT SANIERT! PERFEKT FÜR STUDENTEN“ werden 7 Zimmer zu denselben Konditionen als Etagenwohnung angeboten.
Allerdings steht in der Beschreibung: „Es handelt sich um ein großzügiges Objekt mit sicheren Mieteinnahmen. Untermieter ist die Stadt Heilbronn, die Flächen werden zum Betrieb eines Flüchlingsheims mit einer Mindestmietdauer von 12 Jahren mit automatischer Verlängerung ab sofort vermietet“ …

Nun wird nicht nur darüber gerätselt, ob es sich beim Objekt Mönchseestraße 83 bis 85 nur um ein Spekulationsobjekt handelt oder aber der Blick auf die nächsten Gemeinderatswahlen die Triebfeder für den Verkauf ist in der Hoffnung, daß die Wähler sich dann nicht mehr erinnern werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Steht Flüchtlingswohnheim zum Verkauf?

  1. Wenn ich als potentieller Investor das Angebot prüfe und beurteile,
    komme ich zu folgendem Ergebnis:

    Angebot 1:
    185 qm – Kaufpreis (KP) 439.000 €, Preis pro qm: 2.373 €
    Brutto-Miete: 1.852 € x 12 = 22.224 € p.a. – Rendite: 5,06 % p.a.

    Angebot 2:
    380 qm – KP 899.000 €, Preis pro qm: 2.366 €
    Brutto-Miete: 4.770 € x 12 = 57.240 € p.a. – Rendite: 6,36 % p.a.

    Angebot 3:
    190 qm – KP 538.000 €, Preis pro qm: 2.832 €
    Brutto-Miete: 34.200 € – Rendite: 6,36 % p.a.

    Bei 7 Studenten-Wohneinheiten = 27,14 qm pro WE = 76.857 € KP
    Brutto-Miete pro WE: 407,14 € x 12 = 4.886 € p.a.

    Fazit:
    Alle 3 Angebote liegen vergleichbar auf derzeitigem Marktniveau
    und sind sicher nicht uninteressant für Investoren im Immo-Bereich.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.