PRO Heilbronn fordert weiteres Parkhaus am Gesundbrunnen

parkverbotBesucher der SLK-Kliniken führen laufend Beschwerden darüber aus, daß der Parkraum bei den SLK-Kliniken unzureichend ist.

Zwangsläufig wird im reichlich ausgewiesenen Parkverbot gehalten.
Gleichzeitig wird nachvollziehbar die Vermutung ausgesprochen, daß es sich wohl nicht um Zufall handelt, daß dort verstärkt Kontrollen des ruhenden Verkehrs stattfinden und es sich um eine „oppulente Einnahmequelle“ für die Stadt handelt.
Spreche man Bedienstete der Stadt darauf an, werde man auf freie Parkplätze beim Freibad fernab der Kliniken verwiesen – ohne Rücksicht darauf, daß der lange bergaufführende Fußweg für ältere Besucher recht beschwerlich ist.
Die Bürgervertreter der Bürgerbewegung PRO Heilbronn, Stadtrat Alfred Dagenbach mit den Bezirksbeiräten Heinz Schulz und Ursula Dagenbach-Auchter, fragen nun dazu die Stadtverwaltung, welche Lösung sie zur Behebung dieser bürgerunfreundlichen Praxis habe.
Zusätzlich fordern sie den Bau eines weiteren Parkhauses.
Sie begründen dies damit, daß, der Geschäftsbericht der Stadtwerke Heilbronn nicht verschweigen konnte, daß die Parkhäuser der Stadt, insbesondere auch das am Gesundbrunnen, schwarze Zahlen schreiben.
Im Geschäftsbericht werde zudem festgestellt, daß insgesamt „positiv festzuhalten ist, daß das Geschäftsfeld Parkhäuser mittelfristig einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung der Stadtwerke Heilbronn beitragen kann“.
Deshalb soll, um die Probleme, die sich mit der Erweiterung der Klinik noch verstärken werden, ein weiteres Parkhaus auf der westlich bestehenden Parkfläche errichtet werden.
Zwar ist der Bau eines weiteren Parkhauses am Gesundbrunnen geplant. Schon jetzt steht aber fest, daß durch den Mehrbedarf infolge des Klinikneubaus und die Krankenhausschließungen in Möckmühl und Brackenheim auch diese Parkplätze völlig unzureichend sind.
Stadtrat Alfred Dagenbach: „Auf die Stellungnahme und die wieder zu erwartenden Ausreden sind wir sehr gespannt“.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s