Ursula Dagenbach-Auchter neue Bezirksbeirätin

11_D-Auchter_kNeue Vertreterin im Bezirksbeirat Klingenberg ist Ursula Dagenbach-Auchter. Weiterlesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Ursula Dagenbach-Auchter neue Bezirksbeirätin

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir sind auch Bewohner der Weirachstraße und können nur dem Vorschlag zustimmen, dass etwas getan werden muss um die Weirachstraße als Raserstrecke uninteressant zu machen . Das Ein-und Ausfahren in die Hofeinfahrt wird hier zu einer Gefahr. Wenn man korrekt den Blinker setzt um den nachfolgenden Verkehr vorbeizulassen wird dies mit Hupen und Gesten bewertet. Das Auto kurzzeitig an der Straße stehen zu lassen haben wir uns abgewöhnt, da die Anzahl der abgefahrenen Spiegel die Bequemlichkeit nicht aufwiegt.

    Der Feinstaub zeigt sich wenn man das Fenster zum lüften öffnet und sich dieser als feine Decke über die Möbel legt.

    Es sind hier leider nicht nur Autofahrer und Motorräder die hier meinen ihre Pferdestärken zeigen zu müssen sondern auch schwer beladene LKWs und man höre und staune auch Traktoren mit bis zu 2 Anhängern, die sich um die vorgeschr. 30 KM/H nicht scheren. Bei letzteren Beiden wird es mir ganz flau im Magen, wenn ich mir den Bremsweg eines solchen vollbeladenen Tonnenmonsters ausrechne. Speziell im Zeitraum der Zuckerrübenernte donnern hier schwer beladene LKWs bis nachts um 2Uhr00 durch die Straße und das sicher nicht mit 30 KM/H.
    Wenn diese LKWs dann leer zurückfahren geht es ja noch schneller und noch LAUTER, da diese dann noch mehr scheddern und klappern als beladen. Dass die Gläser im Wohnzimmer zu tanzen anfangen ist hier noch bei weitem nicht das schlimmste, wir haben hier Angst dass letztlich doch noch ein LKW bei uns im Garten zum Stehen kommt.
    Hier muss wirklich etwas getan werden um den Anwohnern dieser Straße wieder etwas Wohnqualität zu ermöglichen.
    Die angesprochenen mobilen Kontrollen, ich muss mich hier wundern zu welchen Zeiten diese durchgeführt werden, sollten hier nicht die letzte Maßnahme sein. Hier sollten straßenbauliche Maßnahmen ergriffen werden, die größere Züge oder Raser zu langsamen Fahren zwingen.
    Bei LKWs denken wir gäbe es sicher auch alternative Ruten entlang den Bundesstraßen.
    Diese sind letztlich laut Navi vermutlich nicht die kürzesten aber für ein solches Verkehrsaufkommen ausgelegt. Eine komplette Sperrung für LKWs hätte sicher hier auch sehr positive Auswirkungen.

    Wir hoffen, dass wir hier Gehör finden und vertrauen hier auf Ihr Fachwissen um solche Straßen zu beruhigen.

    Danke schon jetzt für das was Sie hoffentlich noch tun werden um uns hier zu unterstützen.

    Schöne Grüße aus der hoffentlich bald ruhigeren Weirachstraße

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.